News

In den letz­ten Jahrzehnten hat sich der Kongress EUROGIN (European Research Organization on Genital Infection and Neoplasia) einen guten Ruf als eines der füh­ren­den inter­na­tio­na­len Treffen über die Infektion mit dem huma­nen Papillomavirus und damit ver­bun­de­nen Krebsarten erwor­ben. In diesem Jahr trafen sich über 2000 Teilnehmer aus der ganzen Welt, um mul­ti­dis­zi­pli­näre Interaktionen durch­zu­füh­ren, mit dem Ziel, eine Brücke zwi­schen Forschung und kli­ni­schem Handeln zu schla­gen.
Im Mittelpunkt der EUROGIN 2018 stand wei­ter­hin die Aussicht auf die Beseitigung HPV-indu­zier­ter Krankheiten. Die uni­ver­selle HPV-Impfung ganzer Populationen und opti­mierte lan­des­weite HPV-Screeningprogramme sind ent­schei­dende Schritte, um die Belastung durch Gebärmutterhalskrebs, ano-geni­tale und orale Krebsarten welt­weit zu redu­zie­ren.

Die Teilnahme von Greiner Bio-One an der dies­jäh­ri­gen Eurogin kon­zen­trierte sich auf die Präsentation der Automatisierungsplattform CXTM STARlet sowie auf zwei wis­sen­schaft­li­che Vorträge, die wir erfolg­reich mode­riert haben. Der erste Vortrag, der die Bedeutung der HPV-Diagnostik bei männ­li­chen Patienten betonte, war hoch und wurde von Univ. Prof. Dr. Angelika Stary aus Wien gehal­ten. Auch der zweite Vortrag war sehr gut besucht und wurde von Dr. José Eduardo Levi gehal­ten. Er sprach über die Verteilung des HPV-Typs in Brasilien und die Notwendigkeit von HPV-Risikomanagementstrategien gemäß dem HPV-Genotyp.